aes briefkopf blau 02

 

Pressemitteilungen

aes logo

 Berliner Morgenpost

16.10.2017

Der Artikel der Berliner Morgenpost vom 16.10.2017 “AfD plant offizielle Stiftung - Rekord bei Parteiförderung”

wurde mit folgender E-Mail richtig gestellt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Ihre Berichterstattung in Bezug auf den obigen Artikel vom 16.10.2017 nicht zutreffend ist.

Wie Ihnen aufgrund unserer Pressemitteilung vom 07.09.2017 positiv bekannt ist, hat sich die AfD-parteinahe Stiftung Akademische Erasmus Stiftung e.V. am 04.06.2017 gegründet und bereits ihre Tätigkeit aufgenommen. Die eingetragene und gemeinnützige Akademische Erasmus Stiftung e.V. ist bundesweit tätig.
Insofern ist ihre Berichterstattung zum einen lückenhaft, da sie die AfD-parteinahe Akademische Erasmus Stiftung e.V. nicht erwähnen.
Zum anderen ist sie inhaltlich falsch, denn eine Entscheidung in der AfD bei der Auswahl der parteinahen Stiftung zeichnet sich nicht zu Gunsten der Desiderius-Erasmus-Stiftung e.V. i.G. ab. Dies ist bereits deshalb ausgeschlossen, da die Desiderius-Erasmus-Stiftung noch nicht einmal rechtsfähig ist, worauf bei der Vergabe der Fördermittel wert gelegt wird. Der abgewählte Vorsitzende Dr. Konrad Adam und sein Nachfolger Rainer Gross versuch(t)en erfolglos seit 2 Jahren die Eintragung zu erreichen.
Ihre Berichterstattung entspricht nicht den Maßstäben, die von der gesetzlichen Sorgfaltspflicht der Presse an die Berichterstattung angelegt werden. In anbetracht dessen gehen wir davon aus, dass Sie diesen Fehler im Eigeninteresse entsprechend korrigieren werden.
Denn Tatsache ist, dass die Akademische Erasmus Stiftung e.V. die einzige eingetragene, gemeinnützige AfD-parteinahe Stiftung auf Bundesebene ist und ihre Tätigkeit bereits aufgenommen hat. So hat die Akademische Erasmus Stiftung e.V. jüngst am 02.10.2017 eine Veranstaltung zum Thema “Human Rigths Congress” in Potsdam mit dem renommierten deutschen Staatsrechtler Herrn Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider durchgeführt.

Die Akademische Erasmus Stiftung e.V. findet u.a. breiten Zuspruch in der Partei, insbesondere durch mehrere Landesvorsitzende und aus dem Bundesvorstand sowie der Bundestagsfraktion.

Zusätzlich verweise ich auf unsere Homepage:  www.akademische-erasmus-stiftung.de

Mit freundlichen Grüßen
Victoria Tuschik, Ass.iur.
Vorstandsvorsitzende

 

action_play-30

  copyright © AES

facebook 03